ImpressumDatenschutz
header image

EU-Biozid-VO (Nr. 528/2012): In-Situ-Geräte für
die Desinfektion von Trink- und Badewasser

Unser Thema

In-Situ-Verfahren und die EU-Biozid-Verordnung

Was ist neu?

Bereits seit 1998 sind Desinfektionsmittel als Biozidprodukte gemäß der EU-Biozidrichtlinie zulassungspflichtig. Mit der Ablösung der Richtlinie durch die Verordnung (EU) Nr. 528/2012 des Europäischen Parlaments und des Rates über die Bereitstellung auf dem Markt und die Verwendung von Biozidprodukten (EU-Biozidverordnung) ab dem 1. September 2013 sind nunmehr nicht nur fertig konfektioniert bezogene Desinfektionsmittel, sondern erstmalig auch Desinfektionsmittel zulassungspflichtig, die direkt am Ort ihrer Verwendung hergestellt werden - sogenannte in-situ erzeugte Desinfektionsmittel (Wirkstoffe bzw. ihre Vorläufersubstanzen).

In situ Erzeugung

Bei dieser Erweiterung des Geltungsbereiches der EU-Biozid-Verordnung auf die in-situ erzeugten Desinfektionsmittel wurden einige Besonderheiten bei der Umsetzung der Verordnung auf in-situ-Desinfektionsmittel außer Acht gelassen, die zum Teil noch immer nicht abschließend rechtssicher geklärt sind.

weiterführende Dokumente

Lesen Sier hierzu auch unseren Fachartikel aus der
gwf Wasser | Abwasser (April 2014).